Produkt-Schulung

Breast Milk Sensor

Breast Milk Sensor

Die richtige Nährstoffversorgung für Ihr Baby
  • Omega-3 in der Muttermilch ist wichtig für die Entwicklung Ihres Babys
  • Bis zu 6 IQ-Punkte weniger durch Omega-3-Mangel
  • Langsamere Augenentwicklung durch Omega-3-Mangel
  • Omega-3-Erhöhung durch angepasste Ernährung und Nahrungsergänzung möglich
  • Analyse des Omega-3-Gehalts der Muttermilch
  • Ausreichende Omega-3-Versorgung für Ihr Baby

Die Auswirkung von Muttermilch auf die Entwicklung eines Babys


Während den ersten sechs Monaten des Lebens ist Ihr Baby vollkommen auf die richtige Balance an lebenswichtigen Nährstoffen in der Muttermilch angewiesen. Diese enthält alles, was Ihr Baby benötigt, in entweder der perfekten oder nahezu perfekten Menge, um eine schnelle Entwicklung des Körpers und Gehirns Ihres Babys sicherzustellen.

Allerdings beeinflussen mehrere Umwelteinflüsse die Menge an Omega-3 in der Muttermilch und zahlreiche wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass dies einen negativen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes haben kann. Dieser wichtige Baustein wird benötigt, um neue Zellmembranen in allen Geweben, besonders im Gehirn, zu erstellen. Wenn die Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren während der Gehirnentwicklung zu gering ist, kann sich die Entwicklung dadurch verlangsamen und zu einem niedrigeren Intelligenzquotienten (IQ), niedrigerem Omega-3-Gehalt in roten Blutzellen, schlechterer Sicht und langsamer mentaler Entwicklung führen. Auch wenn die Menge an Omega-3 zu einem späteren Zeitpunkt erhöht wird, können die Auswirkungen einer langsameren Entwicklung nicht mehr aufgeholt werden.

Deswegen ist es besonders wichtig für Eltern sicherzugehen, dass das Baby durch die Muttermilch die notwendigen Nährstoffe in der richtigen Menge bekommt. Die Analyse der Muttermilch auf Omega-3-Gehalt ist ein fortschrittlicher und verlässlicher Weg, um den Omega-3-Gehalt der Muttermilch zu analysieren und falls nötig durch eine angepasste Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel zu erhöhen.


Omega-3 und Entwicklung

Omega-3-Fettsäuren haben mehrere Funktionen in der Entwicklung Ihres Kindes:

Zellmembranen herstellen

Omega-3-Fettsäuren sind ein essenzieller Baustein für die Zellmembranen. Während den ersten sechs Lebensmonaten bekommt Ihr Baby Omega-3 nur durch die Muttermilch und benötigt genug, um 2.000.000.000.000 neue Zellen zu bilden.


Gehirnentwicklung und IQ

Besonders Gehirnzellen benötigen eine große Menge an Omega-3-Fettsäuren während der Entwicklung. Bestimmte Regionen im Gehirn (Cerebellum, präfrontaler Kortex und Hippocampus) entwickeln nur während den ersten zwei Lebensjahren neue Zellen. Nach dem Alter von zwei Jahren kann auch mit einem besonders hohen Omega-3-Gehalt im Blut die versäumte Entwicklung nicht nachgeholt werden. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Babys die mit Omega-3 angereicherter Milch gestillt wurden, bis zu sechs IQ Punkte mehr aufweisen.


Augenentwicklung

Omega-3 spielt auch eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Augen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Kinder mit einem höheren Omega-3-Gehalt im Blut schneller eine bessere Sicht entwickeln, als Kinder mit einem niedrigen Omega-3-Gehalt.


Das Ergebnis - Monat 1





Breast Milk Sensor